Suche auf www.pro-bahn-sh.de

PRO BAHN fordert Ausbau des Verkehrsangebotes auf der Bahnstrecke Hamburg – Büchen – Schwerin – Rostock

17. September 2015 | Von | Kategorie: Pressemeldungen

Die PRO BAHN-Landesverbände Schleswig-Holstein/ Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern fordern, im Rahmen der Ausschreibung der Verkehrsleistungen auf der Bahnstrecke Hamburg – Büchen – Schwerin – Rostock – Stralsund – Bergen – Sassnitz /– Binz (Ausschreibung „Netz Ostseeküste II“) das Verkehrsangebot auf der Bahnstrecke Hamburg – Büchen – Schwerin – Rostock deutlich auszubauen und ein Kooperations-Modell zwischen dem Nahverkehr und dem Fernverkehr einzuführen.

Das Verkehrsangebot auf der Bahnstrecke Hamburg – Büchen – Schwerin – Rostock entspricht schon lang nicht mehr den Erwartungen der Fahrgäste. So werden weder im Streckenabschnitt Hamburg – Büchen ein attraktives Verkehrsangebot mit einer hohen Sitzplatzkapazität noch eine attraktive Anbindung von Schwerin und Rostock an den Fernverkehrsknoten Hamburg angeboten“, stellen Stefan Barkleit, Landesvorsitzender von PRO BAHN Schleswig-Holstein/ Hamburg, und Marcel Drews, Landesvorsitzender von PRO BAHN Mecklenburg-Vorpommern. „Die Ausschreibung der Verkehrsleistungen in der Ausschreibung „Netz Ostseeküste II“ bietet die Möglichkeit, das Verkehrsangebot auf der Bahnstrecke Hamburg – Büchen – Schwerin – Rostock grundlegend neu zu strukturieren und den Erwartungen der Fahrgäste anzupassen.“

Die PRO BAHN-Landesverbände Schleswig-Holstein/ Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern fordern daher, im Rahmen der Ausschreibung „Netz Ostseeküste II“ das Verkehrsangebot und die Sitzplatzkapazitäten deutlich auszubauen und ein Kooperations-Modell zwischen Nahverkehr und Fernverkehr nach dem Vorbild der Bahnstrecken Norddeich – Emden – Oldenburg – Bremen und Stuttgart – Singen – Zürich einzuführen.

Konkret schlagen die PRO BAHN-Landesverbände Schleswig-Holstein/ Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern für die Bahnstrecke Hamburg – Büchen – Schwerin – Hamburg folgendes Verkehrsangebot vor:

  • Fernverkehrs-Linie Hamburg – Büchen – Schwerin – Rostock (– Stralsund – Binz) im 120-Minuten-Takt mit Halt in Büchen, Schwerin, Bad Kleinen, Ventschow, Blankenberg, Bützow und Schwaan mit einer Fahrtzeit von Hamburg nach Rostock von zwei Stunden. Neu werden in der Fernverkehrs-Linie auch im Streckenabschnitt Hamburg – Büchen – Schwerin – Rostock Nahverkehrs-Fahrkarten anerkannt.

  • Regionalexpress-Linie Hamburg – Büchen – Schwerin – Rostock im 120-Minuten-Takt mit Halt an allen Bahnstationen zwischen Hamburg und Schwerin sowie in Bad Kleinen, Ventschow, Blankenberg, Bützow und Schwaan mit einer Fahrtzeit von Hamburg nach Schwerin von 1 Stunde und 30 Minuten beziehungsweise von Hamburg nach Rostock von zwei Stunden und 30 Minuten. Gemeinsam mit der Fernverkehrs-Linie Hamburg – Büchen – Schwerin – Rostock (– Stralsund – Binz) im 120-Minuten-Takt entsteht zwischen Schwerin und Rostock ein exakter 60-Minuten-Takt.

  • Regionalexpress-Linie Hamburg – Büchen – Schwerin im 120-Minuten-Takt mit Halt an allen Bahnstationen mit einer Fahrtzeit von Hamburg nach Schwerin von 1 Stunde und 30 Minuten. Gemeinsam mit der Regionalexpress-Linie Hamburg – Büchen – Schwerin – Rostock entsteht zwischen Hamburg und Schwerin ein exakter 60-Minuten-Takt.

  • Verstärkung der Regionalexpress-Linien Hamburg – Büchen – Schwerin – Rostock und Hamburg – Büchen – Schwerin werktags in der Hauptverkehrszeit im Streckenabschnitt Hamburg – Büchen um einen zusätzlichen Zugteil, um im Streckenabschnitt Hamburg – Büchen die werktags in der Hauptverkehrszeit bei diesen Zügen notwendige hohe Sitzplatzkapazität bereitzustellen.

  • Regionalexpress-Linie Hamburg – Büchen im 60-Minuten-Takt mit Halt an allen Bahnstationen mit einer Fahrtzeit von Hamburg nach Büchen von 30 Minuten. Gemeinsam mit den Regionalexpress-Linien Hamburg – Schwerin – Rostock und Hamburg – Schwerin entsteht zwischen Hamburg und Büchen ein exakter 30-Minuten-Takt.

Kontakt:

Stefan Barkleit – 0151/ 51462156

Marcel Drews – 0172/ 3617193

Karl-Peter Naumann – 0172/ 2673784

Keine Kommentare möglich.