Suche auf www.pro-bahn-sh.de

PRO BAHN begrüßt die Planungen zum weiteren Ausbau der Bahnstrecke Kiel – Lübeck

2. März 2017 | Von | Kategorie: Pressemeldungen

Der Fahrgastverband PRO BAHN begrüßt die Planungen zum weiteren Ausbau der Bahnstrecke Kiel – Lübeck. Nach der Entscheidung zur Beschleunigung der Regionalexpress-Linie 83 Kiel – Lübeck und der Regionalbahn-Linie 84 Kiel – Lübeck im Streckenabschnitt Kiel – Preetz und zur Einführung einer neuen Regionalbahn-Linie Kiel – Preetz im 60-Minuten-Takt ist die Entscheidung zur Anbindung von Ascheberg im 30-Minuten-Takt der nächste Schritt, um das Verkehrsangebot auf der Bahnstrecke Kiel – Lübeck noch attraktiver zu gestalten. Darüber hinaus schlägt der Fahrgastverband PRO BAHN vor, im Rahmen der 2. Ausbaustufe weitere Verbesserungen im Verkehrsangebot auf der Bahnstrecke Kiel – Lübeck vorzunehmen.

Mit dem Abschluss der 1. Ausbaustufe und der Einführung eines angenäherten 30-Minuten-Taktes auf der Bahnstrecke Kiel – Lübeck im Juni 2010 ist das Verkehrsangebot auf der Bahnstrecke Kiel – Lübeck deutlich verbessert worden. Im Anschluss daran ist die Fahrgastnachfrage auf der Bahnstrecke Kiel – Lübeck deutlich angestiegen“, so Stefan Barkleit, Landesvorsitzender des PRO BAHN-Landesverbandes Schleswig-Holstein/ Hamburg. „Mit dem weiteren Ausbau der Bahnstrecke Kiel – Lübeck erwarten wir einen weiteren deutlichen Anstieg der Fahrgastnachfrage, doch lässt sich das geplante Verkehrsangebot auf der Bahnstrecke Kiel – Lübeck durch kleine Veränderungen noch einmal bedeutend verbessern.“

Konkret schlägt der Fahrgastverband PRO BAHN vor, im Rahmen der 2. Ausbaustufe die im nördlichen Streckenabschnitt Kiel – Preetz in der Diskussion und in der Planung befindlichen neuen Bahnstationen Kiel-Kroog, (Schwentinental-)Raisdorf Ostseepark, Preetz Nord und Preetz Klinik zu errichten und die neue Regionalbahn-Linie Kiel – Preetz im 30-Minuten-Takt statt wie geplant im 60-Minuten-Takt anzubieten. In Preetz besteht von der neuen Regionalbahn-Linie Kiel – Preetz alle 30 Minuten Anschluss von und zur Regionalexpress-Linie Kiel – Lübeck.

Für den südlichen Streckenabschnitt Eutin – Lübeck schlägt der Fahrgastverband PRO BAHN vor, im Rahmen der 2. Ausbaustufe einen neuen Außenbahnsteig in Pansdorf zu errichten und die Regionalexpress-Linie 83 Kiel – Lübeck auch in Pönitz und in Pansdorf halten zu lassen, so dass auch Pönitz und Pansdorf künftig im 30-Minuten-Takt angebunden sind.

Mit den vorgeschlagenen kleinen Veränderungen am geplanten Verkehrsangebot auf der Bahnstrecke Kiel – Lübeck können drei Ziele realisiert werden“, erläutert Barkleit. „Der besonders stark nachgefragte Streckenabschnitt Kiel – Preetz wird in einem angenäherten 15-Minuten-Takt bedient, alle Bahnstationen südlich von Preetz werden in einem exakten 30-Minuten-Takt bedient. Die Fahrtzeit der künftig in einem exakten 30-Minuten-Takt verkehrenden Regionalexpress-Züge Kiel – Lübeck wird auf einheitlich 70 Minuten verkürzt.“

Kontakt:

Stefan Barkleit – 0151-51462156

Karl-Peter Naumann – 0172-2673784

Keine Kommentare möglich.