Suche auf www.pro-bahn-sh.de

PRO BAHN begrüßt Entscheidung für neue Bahnstation in Passade

29. März 2017 | Von | Kategorie: Themen

Am Dienstag, 28. März, hat der schleswig-holsteinische Verkehrsminister Reinhard Meyer bekanntgegeben, dass im Rahmen der Reaktivierung der Bahnstrecke Kiel – Schönberger Strand auch eine neue Bahnstation in Passade errichtet werden wird.

Der Fahrgastverband PRO BAHN begrüßt die Entscheidung von Land und NAH.SH zur Errichtung einer neuen Bahnstation in Passade. Mit der Entscheidung für eine neue Bahnstation in Passade wird der Vorschlag des Fahrgastverbandes PRO BAHN, dass im Rahmen der Reaktivierung der Bahnstrecke Kiel – Schönberger Strand alle an der Bahnstrecke gelegenen Gemeinden und Städte eine Bahnanbindung erhalten sollen, umgesetzt.

Mit der von Land und NAH.SH entschiedenen Ergänzung der Haltepolitik auf der zu reaktivierenden Bahnstrecke Kiel – Schönberger Strand um den neuen System-Halt in Passade sind nun die Voraussetzungen geschaffen, in die detaillierte Planung des Bahn-Bus-Konzeptes an der Bahnstrecke Kiel – Schönberger Strand einzusteigen.

Der Fahrgastverband PRO BAHN spricht sich für ein angebotsorientiertes Bahn-Bus-Konzept an der Bahnstrecke Kiel – Schönberger Strand aus, damit auch die abseits der Bahnstrecke gelegenen Gemeinden von einem guten Verkehrsangebot im schienen- und straßengebundenen Nahverkehr der Region profitieren. Dafür ist es unserer Auffassung nach notwendig, über den bereits mit der Regionalbahn Schleswig-Holstein geschlossenen Verkehrsvertrag über das Verkehrsangebot für die Bahn hinaus mit den Verkehrsbetrieben Kreis Plön einen Verkehrsvertrag über das Verkehrsangebot für den Bus abzuschließen. 

Keine Kommentare möglich.