Suche auf www.pro-bahn-sh.de

Verkehrsminister Dr. Buchholz und Bürgermeister Dr. Hatje besichtigen den Bahnhof Elmshorn

20. Oktober 2017 | Von | Kategorie: Themen

Am Donnerstag, 19. Oktober, hat sich der schleswig-holsteinische Verkehrsminister Dr. Bernd Buchholz auf Einladung des Elmshorner Bürgermeisters Dr. Volker Hatje gemeinsam mit ihm den Bahnhof Elmshorn angesehen.

Im Ergebnis der Besichtigung hielten Verkehrsminister Dr. Bernd Buchholz und Bürgermeister Dr. Volker Hatje fest, dass eine Realisierung eines neuen Bahnhofgebäudes von Land und Stadt Elmshorn nicht prioritär verfolgt wird, sondern eine Erweiterung der Kapazitäten sowie eine Aufwertung und Modernisierung des Umfeldes des Bahnhofes Elmshorn. Der Ausbau des Streckenabschnitts Elmshorn – Pinneberg wird von Land und NAH.SH weiter verfolgt.

Der Fahrgastverband PRO BAHN setzt sich dafür ein, in einer ersten Stufe zunächst einen vierten Bahnsteig und ein viertes Bahnsteiggleis zu errichten, um die Kapazität des Bahnhofs Elmshorn zu erhöhen. Insbesondere bei Bauarbeiten und bei Verzögerungen im Betriebsablauf führen die begrenzten Kapazitäten des Bahnhofs Elmshorn zu weiteren Verzögerungen im Betriebsablauf und somit zur Entstehung beziehungsweise zur Erhöhung von Verspätungen der Fern- und Nahverkehrs-Züge von DB Fernverkehr, DB Regio SH und der Nordbahn.

Darüber hinaus setzt sich der Fahrgastverband PRO BAHN für eine Aufwertung und eine Neugestaltung des Umfeldes des Bahnhofs Elmshorn ein. Bestandteil der Aufwertung sollte unter anderem eine Neuordnung des zentralen Omnibusbahnhofes (ZOB) und eine Errichtung eines modernen Fahrrad-Parkhauses mit geschlossenen und mit offenen Stellplätzen sein.

 

Keine Kommentare möglich.