Suche auf www.pro-bahn-sh.de

Marschbahn Westerland – Hamburg: Verkehrsminister Dr. Buchholz fordert DB Regio SH auf, ihr Instandhaltungs- und Personal-Konzept anzupassen

27. November 2017 | Von | Kategorie: Themen

Der schleswig-holsteinische Verkehrsminister Dr. Bernd Buchholz hat heute im Rahmen einer Sitzung des Kreistages des Kreises Nordfriesland zur Marschbahn Westerland – Hamburg den Betreiber der Verkehrsleistungen auf der Marschbahn, DB Regio SH, aufgefordert, dass Instandhaltungs-Konzept für die auf der Marschbahn eingesetzten 15 Diesel-Lokomotiven der Baureihe 245.2 und 90 Marschbahn-Wagen anzupassen und dabei auch das zur Transdev-Gruppe gehörende Instandhaltungs-Werk in Husum stärker einzubeziehen.

Weiter forderte der Verkehrsminister die DB Regio SH auf, über die derzeit 2 zusätzlich angemieteten Diesel-Lokomotiven und die zusätzlich angemieteten Ersatz-Wagen weitere Diesel-Lokomotiven und weitere Ersatz-Wagen anzumieten sowie das Personal-Konzept anzupassen, um eine eingeschränkte Fahrzeug-Verfügbarkeit bei den Diesel-Lokomotiven der Baureihe 245.2 und den Marschbahn-Wagen sowie kurzfristige Personalausfälle besser kompensieren zu können.

Der Fahrgastverband PRO BAHN teilt die Einschätzung des Verkehrsministers hinsichtlich der aktuellen Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit auf der Marschbahn Westerland – Hamburg und schätzt die Forderungen an den Betreiber DB Regio SH, dass Instandhaltungs- und Personal-Konzept anzupassen, als sinnvoll ein.

Darüber hinaus hat der Fahrgastverband PRO BAHN vorgeschlagen, eine Errichtung einer weiteren Unterflurradsatzdrehmaschine in Schleswig-Holstein zu initiieren, einerseits, um die Abhängigkeit von der Unterflurradsatzdrehmaschine in Hamburg-Eidelstedt zu reduzieren beziehungsweise im Falle einer Überlastung der Unterflurradsatzdrehmaschine in Hamburg-Eidelstedt Leerfahrten zur Unterflurradsatzdrehmaschine in Hannover zu vermeiden, und andererseits zusätzliche Kapazitäten für die Behebung von Flachstellen an den Radreifen der Lokomotiven, Triebwagen und Wagen zu schaffen.

Keine Kommentare möglich.