Suche auf www.pro-bahn-sh.de

Seit Montag, 08. Januar: Regionalexpress-Linie 7 Flensburg -/ Kiel – Neumünster – Hamburg wird in Neumünster gekuppelt und geflügelt

10. Januar 2018 | Von | Kategorie: Themen

Seit Montag, 08. Januar, setzt DB Regio Schleswig-Holstein auf der Regionalexpress-Linie 7 Flensburg -/ Kiel – Neumünster – Hamburg das ursprünglich zum Fahrplanwechsel im Dezember 2014 geplante Betriebs-Konzept um. Mit der Lieferung und der Inbetriebnahme einer ausreichenden Anzahl der neuen vierteiligen Doppelstock-Triebwagen des Typs Twindexx Vario können die Zugteile von Flensburg und von Kiel in Neumünster nun gekuppelt beziehungsweise geflügelt werden.

Von Flensburg aus verkehrt die Regionalexpress-Linie 7 mit Halt in Tarp, Jübek, Schleswig, Owschlag, Rendsburg und Nortorf nach Neumünster und wartet auf den Zugteil von Kiel.

Von Kiel aus verkehrt die Regionalexpress-Linie 7 mit Halt in Flintbek, Bordesholm und Einfeld nach Neumünster und setzt dort an den Zugteil von Flensburg.

Südlich von Neumünster verkehrt die Regionalexpress-Linie 7 mit Halt in Elmshorn und Hamburg-Dammtor nach Hamburg Hauptbahnhof. Grundsätzlich verkehren die Züge mit den neuen vierteiligen Doppelstock-Triebwagen des Typs Twindexx Vario in Doppel-Traktion, so dass insgesamt 70 Sitzplätze in der 1. Klasse und 630 Sitzplätze in der 2. Klasse zur Verfügung stehen.

Auf der Regionalexpress-Linie 70 Kiel – Neumünster – Hamburg hingegen verkehren vorerst weiter lokbespannte Züge mit 5 Doppelstock-Wagen, so dass insgesamt 35 Sitzplätze in der 1. Klasse und 534 Sitzplätze in der 2. Klasse zur Verfügung stehen.

Keine Kommentare möglich.