Suche auf www.pro-bahn-sh.de

DB Netz baut Bahnstrecke Lübeck – Bad Kleinen aus

23. Februar 2018 | Von | Kategorie: Themen

Im Hinblick auf die Errichtung der Festen Fehmarnbeltquerung und der Errichtung der Aus- und Neubaustrecke Grenze Dänemark – Lübeck als Schienenhinterlandanbindung der Festen Fehmarnbeltquerung wird DB Netz bis zum Fahrplanwechsel im Dezember 2024 die Bahnstrecke Lübeck – Bad Kleinen ausbauen.

Der Ausbau der Bahnstrecke Lübeck – Bad Kleinen umfasst folgende Infrastruktur-Maßnahmen:

  • Modernisierung und Sanierung des Streckenabschnitts Schönberg – Grevesmühlen
  • Modernisierung der Leit- und Signaltechnik
  • Elektrifizierung des Streckenabschnitts Lübeck – Bad Kleinen
  • Errichtung einer Verbindungskurve zwischen den Bahnstrecken Lübeck – Bad Kleinen und Bad Kleinen – Schwerin für den Fernverkehr und für den Güterverkehr

Weiter spricht sich der Fahrgastverband PRO BAHN, Landesverband Schleswig-Holstein/ Hamburg, dafür aus, im Rahmen des Ausbaus der Bahnstrecke Lübeck – Bad Kleinen die Bahnstation Lübeck-St. Jürgen zur Kreuzungsstation auszubauen.

Für den Nahverkehr auf der Schiene setzen sich die PRO BAHN-Landesverbände Schleswig-Holstein/ Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern für die Errichtung der Neubaustrecke Schönberg – Rehna und die Einführung einer Regionalbahn-Linie Lübeck – Schönberg – Rehna – Schwerin ein.

Detailliertere Informationen zur Errichtung der Neubaustrecke Schönberg – Rehna und der Einführung einer Regionalbahn-Linie Lübeck – Schönberg – Rehna – Schwerin wird ein vom Kreis Nordwestmecklenburg in Auftrag gegebenes und von Städten Rehna und Gadebusch sowie den PRO BAHN-Landesverbände Schleswig-Holstein/ Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern initiiertes Gutachten ergeben.

Keine Kommentare möglich.