Suche auf www.pro-bahn-sh.de

Fahrgastverband PRO BAHN fordert bessere Verbindungen für Pendler aus dem südlichen Kreis Dithmarschen und aus dem nördlichen Kreis Steinburg nach Hamburg

13. März 2018 | Von | Kategorie: Pressemeldungen

Im Hinblick auf die mit der Einführung der neuen Fahrplan-Lage der Regionalbahn-Linie 62 Heide – Itzehoe zum Fahrplanwechsel im Dezember 2016 verbundene Verlängerung der Fahrtzeit für Pendler von Meldorf, St. Michaelisdonn, Burg (Dithmarschen) und Wilster nach Hamburg-Altona fordert der Fahrgastverband PRO BAHN eine bessere Anbindung des südlichen Kreises Dithmarschen und des nördlichen Kreis Steinburg an Hamburg.

“Mit dem Fahrplanwechsel im Dezember 2016 ist die Regionalbahn-Linie 62 Heide – Itzehoe in den Taktknoten Heide zur Minute 00 integriert und in Itzehoe ein attraktiver Anschluss zwischen der Regionalbahn-Linie 62 Heide – Itzehoe und der Regionalbahn-Linie 61 Itzehoe – Hamburg Hauptbahnhof geschaffen werden”, erläutert Stefan Barkleit, Vorsitzender des PRO BAHN-Landesverbandes Schleswig-Holstein/ Hamburg. “Es hat sich jedoch herausgestellt, dass mit der neuen Fahrplan-Lage der Regionalbahn-Linie 62 Heide – Itzehoe die Anforderungen der Pendler aus dem südlichen Kreis Dithmarschen und dem nördlichen Kreis Steinburg nach Hamburg-Altona nicht ausreichend berücksichtigt sind. Dies gilt es zu korrigieren.”

Konkret schlägt der Fahrgastverband PRO BAHN vor, dass Land und NAH.SH bei DB Regio Schleswig-Holstein montags bis freitags in der Hauptverkehrszeit in der Lastrichtung 2 zusätzliche Regionalexpress-Züge Husum – Hamburg-Altona bestellen. Diese halten zwischen Husum und Itzehoe an allen Bahnstationen und zwischen Itzehoe und Hamburg-Altona nur in Glückstadt und in Elmshorn.

Die 2 zusätzlichen Regionalexpress-Züge sollen morgens um kurz vor 05.00 Uhr und um kurz vor 06.00 Uhr in Husum abfahren, so dass sie um kurz vor 07.00 Uhr und um kurz vor 08.00 Uhr in Hamburg-Altona ankommen. Nachmittags sollen die 2 zusätzlichen Regionalexpress-Züge um kurz nach 15.00 Uhr (freitags), um kurz nach 16.00 Uhr und um kurz nach 17.00 Uhr (montags bis donnerstags) in Hamburg-Altona abfahren, so dass sie um kurz vor 17.00 Uhr (freitags), um kurz vor 18.00 Uhr und um kurz vor 19.00 Uhr (montags bis donnerstags) in Husum ankommen.

Zudem fordert der Fahrgastverband PRO BAHN, die Überplanung des Buslinien-Grundnetzes im Kreis Dithmarschen fortzusetzen und im Kreis Steinburg überhaupt zu beginnen sowie den regionalen Busverkehr auf die Fahrplan-Lage der Regionalbahn-Linie 62 Heide – Itzehoe auszurichten. “Das Angebot im Nahverkehr auf der Schiene und das Angebot im Nahverkehr auf der Straße muss sich viel stärker als bisher als ein aufeinander abgestimmtes Angebot des öffentlichen Nahverkehrs präsentieren”, so Karl-Peter Naumann, Ehrenvorsitzender des Fahrgastverbandes PRO BAHN. “Nur so wird der öffentliche Nahverkehr als attraktive Alternative zur Nutzung des eigenen Autos wahrgenommen werden.

Kontakt:

Stefan Barkleit – 0151-51462156

Karl-Peter Naumann – 0172-2673784

Keine Kommentare möglich.