Suche auf www.pro-bahn-sh.de

Ausschreibung der Verkehrsleistungen im Elektro-Netz Ost: DB Regio Schleswig-Holstein einziger Anbieter

18. Januar 2019 | Von | Kategorie: Themen

Am Dienstag, den 15. Januar, haben Land und NAH.SH bekanntgegeben, dass bei der Ausschreibung der Verkehrsleistungen im sogenannten Elektro-Netz Ost nur der bisherige Anbieter der Verkehrsleistungen, DB Regio Schleswig-Holstein, ein Angebot abgegeben hat, die Verkehrsleistungen vom Fahrplanwechsel im Dezember 2022 bis zum Fahrplanwechsel im Dezember 2035 zu erbringen.

Die Ausschreibung der Verkehrsleistungen im sogenannten Elektro-Netz Ost umfasst die Verkehrsleistungen im Schienenersatzverkehr Puttgarden – Oldenburg – Lübeck sowie die Verkehrsleistungen auf den Bahnstrecken Neustadt – Lübeck, Travemünde – Lübeck und Hamburg Lübeck.

Mit der Fertigstellung der Schienenhinterlandanbindung der Festen Fehmarnbeltquerung werden die Verkehrsleistungen auf der Bahnstrecke Neustadt – Lübeck auf elektrische Doppelstock-Triebwagen umgestellt und eine durchgehen Regionalexpress-Linie Neustadt – Lübeck – Hamburg eingeführt.

Die Verkehrsleistungen der Regionalbahn-Linie 81 Hamburg – Ahrensburg – Bad Oldesloe sind hingegen nicht Bestandteil der Ausschreibung der Verkehrsleistungen im sogenannten Elektro-Netz Ost, sondern werden zu einem späteren Zeitpunkt separat ausgeschrieben.

Land und NAH.SH sichten nun das Angebot von DB Regio Schleswig-Holstein für die Verkehrsleistungen im sogenannten Netz Ost und sprechen eine Empfehlung für die Vergabe der Verkehrsleistungen aus. Mit einer Vergabe der Verkehrsleistungen ist im zweiten Quartal diesen Jahres zu rechnen.

Verkehrsleistungen im Netz Ost: Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit vergleichsweise gut

Für den Fall, dass Land und NAH.SH eine Vergabe der Verkehrsleistungen an DB Regio Schleswig-Holstein empfehlen und der Wirtschaftsausschuss des schleswig-holsteinischen Landtages einer Vergabe der Verkehrsleistungen an DB Regio Schleswig-Holstein zustimmen, könnte DB Regio Schleswig-Holstein den Betrieb auf den Bahnstrecken, auf denen DB Regio Schleswig-Holstein von der Pünktlichkeit und der Zuverlässigkeit in Schleswig-Holstein vergleichsweise gut dasteht, fortsetzen.

So konnte DB Regio Schleswig-Holstein von Januar bis November 2018 auf den folgenden Bahnstrecken im Netz Ost folgende Pünktlichkeitswerte erzielen:

  • Regionalexpress-Linie 8 Hamburg – Lübeck – 91,5 Prozent
  • Regionalexpress-Linie 80 Hamburg – Lübeck – 88,1 Prozent
  • Regionalbahn-Linie 81 Hamburg – Bad Oldesloe – 92,6 Prozent
  • Regionalbahn-Linie 85 Puttgarden -/ Neustadt – Lübeck – 93,2 Prozent
  • Regionalbahn-Linie 86 Travemünde – Lübeck – 96,1 Prozent

Hinsichtlich der Zuverlässigkeit von DB Regio Schleswig-Holstein sieht es deutlich schlechter aus. So fehlen immer wieder sowohl in den planmäßig mit 7 Doppelstockwagen bestellten Regionalexpress- als auch in den planmäßig mit 5 Doppelstockwagen bestellten Regionalbahn-Zügen einzelne Doppelstockwagen und in den mit Diesel-Triebwagen des Typs LINT 41 bestellten Regionalbahn-Zügen der zweite Diesel-Triebwagen des Typs LINT 41. Vom 10. September bis zum 8. Dezember ist ein Teil der Verkehrsleistungen zudem ausgefallen, aus dem Grund, dass DB Regio Schleswig-Holstein nicht ausreichend Triebfahrzeugführer zur Verfügung standen.

Keine Kommentare möglich.