Suche auf www.pro-bahn-sh.de

Eurocity-Linie 75 Kopenhagen – Hamburg ab Dezember 2019 über Kolding und über Padborg/ Fahrgastverband PRO BAHN setzt sich für System-Halte in Schleswig-Holstein ein

8. März 2019 | Von | Kategorie: Themen

Am Freitag, den 1. März, haben DSB und DB Fernverkehr bekanntgegeben, die Eurocity-Linie 75 Kopenhagen – Hamburg ab dem Fahrplanwechsel im Dezember 2019 über Kolding und über Padborg zu führen. Anlass dafür ist der Start des Ausbaus des Streckenabschnitts Ringsted – Roedby und der voraussichtlich im Jahr 2022 startende Ausbau des Streckenabschnitts Puttgarden – Lübeck zur Schienenhinterlandanbindung der Festen Fehmarnbeltquerung.

Nach den Planungen von DSB und DB Fernverkehr werden auf der Eurocity-Linie 75 Kopenhagen – Hamburg weiterhin 3 ganzjährig verkehrende Eurocity-Zugpaare angeboten, die im Sommerfahrplan und im Hochsommerfahrplan durch weitere Eurocity-Zugpaare ergänzt werden. Auf der deutschen Seite wird die Eurocity-Linie 75 Kopenhagen – Hamburg südlich von Padborg über die Verbindungskurve in Flensburg-Weiche und nonstop ohne System-Halte in Flensburg, in Schleswig, in Rendsburg und in Neumünster nach Hamburg-Dammtor und Hamburg Hauptbahnhof geführt. Die Fahrtzeit auf der Eurocity-Linie 75 Kopenhagen – Hamburg wird 4 Stunden und 40 Minuten betragen und somit über Kolding und über Padborg nur wenige Minuten länger als über Nykoebing und über Lübeck sein.

Fahrgastverband PRO BAHN setzt sich für die Anbindung im Fernverkehr des nördlichen Schleswig-Holstein ein

Mit der Führung der Eurocity-Linie 75 Kopenhagen – Hamburg südlich von Padborg über die Verbindungskurve in Flensburg-Weiche und nonstop ohne System-Halte in Flensburg, Schleswig, Rendsburg und Neumünster nach Hamburg-Dammtor und Hamburg Hauptbahnhof werden Flensburg und Rendsburg auch weiterhin ausschließlich durch die Eurocity-Linie 76 Aarhus – Flensburg, die im Winterfahrplan mit 2 Eurocity-Zugpaaren und im Sommerfahrplan mit 3 Eurocity-Zugpaaren von und nach Hamburg Hauptbahnhof geführt wird, im Fernverkehr an den Bahnknoten Hamburg angebunden sein.

Der Fahrgastverband PRO BAHN setzt sich daher dafür ein, dass Angebot auf der Eurocity-Linie 75 Kopenhagen – Hamburg dergestalt anzupassen, dass in Schleswig-Holstein zusätzliche System-Halte in Flensburg, in Schleswig, in Rendsburg und in Neumünster realisiert werden, mindestens jedoch zusätzliche System-Halte in Flensburg und in Rendsburg, um einen Anschluss zur Regionalbahn-Linie 75 Rendsburg – Kiel zu realisieren.

 

Keine Kommentare möglich.