Suche auf www.pro-bahn-sh.de

Regionalexpress-Linie 1 Hamburg – Büchen – Schwerin – Rostock: Fahrgastverband PRO BAHN setzt sich für Einsatz neuer Doppelstock-Triebwagen ein

21. November 2019 | Von | Kategorie: Themen

Die PRO BAHN-Landesverbände Schleswig-Holstein/ Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern setzen sich dafür ein, dass die derzeit auf der Regionalexpress-Linie 1 Hamburg – Büchen – Schwerin – Rostock eingesetzten lokbespannten Garnituren mit 5 Doppelstock-Wagen mittelfristig durch neue fünfteilige Doppelstock-Triebwagen ersetzt werden.

Die höhere Leistungsfähigkeit der neuen fünfteiligen Doppelstock-Triebwagen in Form besserer Beschleunigungswerte ist hierbei aus der Sicht der beiden PRO BAHN-Landesverbände dergestalt zu nutzen, im Betriebs-Konzept der Regionalexpress-Linie 1 Hamburg – Büchen – Schwerin – Rostock größere Bau- und Fahrzeitreserven zu berücksichtigen und somit die Voraussetzung für eine weitere Erhöhung der Pünktlichkeit und der Zuverlässigkeit der stark nachgefragten Regionalexpress-Linie zu schaffen.

So konnten DB Regio Nord, DB Regio Nordost und DB Netz in den ersten 3 Quartalen des Jahres 2019 auf der kurzen Regionalexpress-Linie 1 Hamburg – Büchen bisher eine Pünktlichkeit von 92,0 Prozent realisieren, während auf der langen Regionalexpress-Linie 1 Hamburg – Büchen – Schwerin – Rostock nur eine Pünktlichkeit von 90,7 Prozent realisiert werden konnte.

Des Weiteren können mit dem Einsatz neuer fünfteiliger Doppelstock-Triebwagen insbesondere im Streckenabschnitt Hamburg – Büchen die Sitzplatzkapazitäten deutlich ausgebaut werden – von derzeit 534 Sitzplätzen bei einer Garnitur mit 5 Niederflur-Doppelstock-Wagen beziehungsweise 625 Sitzplätzen einer Garnitur mit 5 Hochflur-Doppelstock-Wagen auf künftig 1.120 Sitzplätze bei einer Doppeltraktion aus neuen fünfteiligen Doppelstock-Triebwagen.

Keine Kommentare möglich.