Suche auf www.pro-bahn-sh.de

Pünktlichkeit im Schienenpersonennahverkehr (SPNV) in Schleswig-Holstein im Jahr 2020 stabil/ Fahrgastverband PRO BAHN: Pünktlichkeit in den Netzen West und Mitte enttäuschend

6. Mai 2020 | Von | Kategorie: Themen

Nachdem die Eisenbahninfrastrukturunternehmen und Eisenbahnverkehrsunternehmen bei der Durchführung des Schienenpersonennahverkehr (SPNV) in Schleswig-Holstein im Jahr 2019 eine Pünktlichkeit von 90,9 Prozent realisieren konnten, konnte im ersten Quartal Jahr 2020 eine Pünktlichkeit von 92,9 Prozent und somit eine etwas bessere Pünktlichkeit als im ersten Quartal des Jahres 2019 mit einer Pünktlichkeit von 92,6 Prozent realisiert werden.

Insbesondere in den Netzen West und Mitte, Los A, konnte nach wie vor nur eine unterdurchschnittliche Pünktlichkeit realisiert werden, so dass aufgrund des hohen Anteils der Netze West und Mitte, Los A, an den Verkehrsleistungen im Schienenpersonennahverkehr (SPNV) in Schleswig-Holstein die landesweite Pünktlichkeit sich weiterhin nicht so positiv wie eigentlich möglich entwickelt.

Auf den Regionalexpress-Linien und Regionalbahn-Linien der Netze West, Mitte, Los A und B, Ost und Ostseeküste konnte im ersten Quartal des Jahres 2020 folgende durchschnittliche Pünktlichkeit realisiert werden:

  • Regionalexpress-Linie 1 Hamburg – Büchen – Schwerin – Rostock – 92,7 Prozent
  • Regionalexpress-Linie 6 Westerland – Hamburg-Altona – 87,2 Prozent
  • Regionalbahn-Linie 61 Itzehoe – Hamburg Hauptbahnhof – 92,6 Prozent
  • Regionalexpress-Linie 7 Flensburg –/ Kiel – Hamburg Hauptbahnhof – 84,0 Prozent
  • Regionalexpress-Linie 70 Kiel – Hamburg Hauptbahnhof – 86,2 Prozent
  • Regionalbahn-Linie 71 Wrist – Hamburg-Altona – 93,9 Prozent
  • Regionalexpress-Linie 8 Hamburg – Lübeck – 93,9 Prozent
  • Regionalexpress-Linie 80 Hamburg – Lübeck – 94,0 Prozent
  • Regionalbahn-Linie 81 Hamburg – Bad Oldesloe – 95,5 Prozent

Fahrgastverband PRO BAHN: Pünktlichkeit in den Netzen West und Mitte enttäuschend

Der Fahrgastverband PRO BAHN zeigt sich enttäuscht, dass es DB Regio Schleswig-Holstein auch im durch vergleichsweise wenige Baustellen am Schienennetz gekennzeichneten ersten Quartal des Jahres 2020 auf der Regionalexpress-Linie 6 Westerland – Hamburg nur eine unterdurchschnittliche Pünktlichkeit von 87,2 Prozent, auf der Regionalexpress-Linie 7 Flensburg –/ Kiel – Hamburg nur eine unterdurchschnittliche Pünktlichkeit von 84,0 Prozent und auf der Regionalexpress-Linie 70 Kiel – Hamburg nur eine unterdurchschnittliche Pünktlichkeit von 86,2 Prozent realisieren konnte.

Das sowohl DB Regio Nordost als auch DB Regio Schleswig-Holstein auch eine bessere durchschnittliche Pünktlichkeit realisieren können, zeigen die Regionalexpress-Linie 1 Hamburg – Büchen – Schwerin – Rostock mit einer durchschnittlichen Pünktlichkeit von 92,7 Prozent, die Regionalexpress-Linie 8 Hamburg – Lübeck mit einer durchschnittlichen Pünktlichkeit von 93,9 Prozent und die Regionalexpress-Linie 80 Hamburg – Lübeck mit einer durchschnittlichen Pünktlichkeit von 94,0 Prozent.

Keine Kommentare möglich.