Suche auf www.pro-bahn-sh.de

S4 West Elmshorn – Hamburg – so wollen das Land Schleswig-Holstein und das Verkehrsberatungsunternehmen SMA das Angebot ausbauen und die Sitzplatzkapazitäten erhöhen

7. September 2020 | Von | Kategorie: Themen

Am Mittwoch, den 02. September, haben das Land Schleswig-Holstein und das Verkehrsberatungsunternehmen SMA im Rahmen einer Informations-Veranstaltung in Tornesch ihre Überlegungen und Vorschläge für den weiteren Ausbau des Angebotes und der Sitzplatzkapazitäten auf dem Streckenabschnitt Elmshorn – Hamburg vorgestellt.

Die Überlegungen und Vorschläge des Landes Schleswig-Holstein und des Verkehrsberatungsunternehmen SMA beruhen auf der Annahme, dass eine Einführung einer S-Bahn-Linie S4 West Itzehoe –/ Kellinghusen – Elmshorn – Hamburg allein nicht zu der beabsichtigten Erhöhung der Sitzplatzkapazitäten auf dem Streckenabschnitt Elmshorn – Hamburg führt und sehen folgendes Angebots- und Betriebs-Konzept auf dem Streckenabschnitt Elmshorn – Hamburg vor:

Die Regionalexpress-Linie 6 Westerland – Hamburg verkehrt im 60-Minuten-Takt und bedient im Streckenabschnitt Itzehoe – Hamburg-Altona Nord die Bahnstation Elmshorn. Auf der Regionalexpress-Linie 6 sollen sechsteilige Wagen-Garnituren mit einer Sitzplatzkapazität von 500 Sitzplätzen eingesetzt werden.

Die Regionalexpress-Linie 7 Flensburg –/ Kiel – Neumünster – Hamburg verkehrt im 60-Minuten-Takt und bedient im Streckenabschnitt Neumünster – Hamburg-Altona Nord die Bahnstation Elmshorn. Auf der Regionalexpress-Linie 7 sollen vierteilige Doppelstock-Triebwagen mit einer Sitzplatzkapazität von 400 Sitzplätzen eingesetzt werden, die in Doppel-Traktion eingesetzt werden.

Die Regionalexpress-Linie 70 Kiel – Neumünster – Hamburg verkehrt im 60-Minuten-Takt und bedient im Streckenabschnitt Neumünster – Hamburg-Altona Nord die Bahnstationen Brokstedt, Wrist und Elmshorn. Auf der Regionalexpress-Linie 70 sollen vierteilige Doppelstock-Triebwagen mit einer Sitzplatzkapazität von 400 Sitzplätzen eingesetzt werden, die sowohl in Einzel-Traktion als auch in Doppel-Traktion eingesetzt werden.

Die Regionalbahn-Linie 61 Itzehoe – Hamburg verkehrt im 60-Minuten-Takt und bedient im Streckenabschnitt Itzehoe – Hamburg-Altona Nord die Bahnstationen Kremperheide, Krempe, Glückstadt, Herzhorn, Elmshorn, Tornesch und Pinneberg. Auf der Regionalbahn-Linie 61 sollen vierteilige Doppelstock-Triebwagen mit einer Sitzplatzkapazität von 400 Sitzplätzen eingesetzt werden, die sowohl in Einzel-Traktion als auch in Doppel-Traktion eingesetzt werden.

Die Regionalbahn-Linie 71 Kellinghusen – Hamburg verkehrt im 60-Minuten-Takt und bedient im Streckenabschnitt Kellinghusen – Hamburg-Altona Nord die Bahnstationen Wrist, Dauenhof, Horst, Elmshorn, Tornesch und Pinneberg. Auf der Regionalbahn-Linie 71 sollen vierteilige Doppelstock-Triebwagen mit einer Sitzplatzkapazität von 400 Sitzplätzen eingesetzt werden, die sowohl in Einzel-Traktion als auch in Doppel-Traktion eingesetzt werden.

Die S-Bahn-Linie S4 West Elmshorn – Hamburg verkehrt im 20-Minuten-Takt und bedient im Streckenabschnitt Elmshorn – Hamburg-Altona Nord die Bahnstationen Elmshorn Süd, Tornesch, Prisdorf, Pinneberg Nord, Pinneberg, Elbgaustraße, Eidelstedt, Stellingen und Langenfelde. Auf der S4 West sollen S-Bahn-Triebwagen mit einer Sitzplatzkapazität von 190 Sitzplätzen eingesetzt werden, die sowohl in Doppel-Traktion (Vollzug) als auch in Dreifach-Traktion (Langzug) eingesetzt werden.

Keine Kommentare möglich.