Suche auf www.pro-bahn-sh.de

BahnCard 25 im Oktober – ein Gewinn für Fahrgäste?

15. Oktober 2020 | Von | Kategorie: Pressemitteilungen

Das rabattierte Sonderangebot der BahnCard 25 im Oktober sorgt bei einigen Fahrgästen für Freude, aber bei Stammkunden auch für Frust. 

Die Deutsche Bahn muss – wenn sie wieder finanziell auf die Beine kommen will – neue Kunden wie auch alte Kunden wieder auf die Bahn locken. Sonderpreise und Rabattaktionen sind hier sicher der richtige Weg. So begrüßt der Fahrgastverband PRO BAHN, dass die beliebte BahnCard 25 im Oktober zum halben Preis angeboten wird. Nach Ansicht von Hans-Uwe Kolle, Tarifexperte bei PRO BAHN, ist dies ein attraktives und preisgünstiges Angebot für Neukunden wie auch für Reisende, die coronabedingt ihre BahnCard gekündigt haben.

Gleichzeitig schauen treue BahnCard 25-Kunden neidvoll und auch ein wenig verärgert auf dieses Angebot. Als treue Kunden profitieren sie nicht vom neuen Angebot. „Wir sehen ein grundsätzliches Problem von Sonderangeboten, die zur Neugewinnung von Kunden notwendig sind. Es ist ebenso wichtig, Stammkunden bei Laune zu halten”, so Karl-Peter Naumann, Ehrenvorsitzender des Verbands. Gerade in Corona-Zeiten ist es auch wichtig treue Fahrgäste zu binden und sie für ihre Treue zu belohnen. Die Deutsche Bahn hat hierzu viele Möglichkeiten, wie zum Beispiel Verzehrgutscheine, ermäßigte Aufpreise für die 1.Klasse sowie Freifahrten.

Die Schnäppchen-BahnCard 25 ist ein tolles Angebot. Die Nebenwirkungen sollten bei den Verantwortlichen aber auch beachtet werden.

Kontakt:

Lukas Iffländer, stellvertretender Bundesvorsitzender, mobil: 0176-66822886, e-mail: lukas.ifflaender@pro-bahn.de

Karl-Peter Naumann, Ehrenvorsitzender, mobil: 0172-2673784, e-mail: k.naumann@pro-bahn.de

Keine Kommentare möglich.