Suche auf www.pro-bahn-sh.de

Entwicklung der Pünktlichkeit im Schienenpersonennahverkehr (SPNV) in Schleswig-Holstein stabil/ Pünktlichkeit im dritten Quartal des Jahres 2020 schlechter als im dritten Quartal des Jahres 2019

6. November 2020 | Von | Kategorie: Themen

Nachdem die Eisenbahninfrastrukturunternehmen und Eisenbahnverkehrsunternehmen bei der Durchführung des Schienenpersonennahverkehr (SPNV) in Schleswig-Holstein im ersten Quartal des Jahres 2020 eine Pünktlichkeit von 92,9 Prozent und im zweiten Quartal des Jahres 2020 eine Pünktlichkeit von 94,0 Prozent realisieren konnten, konnte im dritten Quartal Jahr 2020 eine Pünktlichkeit von 89,4 Prozent und somit eine schlechtere Pünktlichkeit als im dritten Quartal des Jahres 2019 mit einer Pünktlichkeit von 90,5 Prozent realisiert werden.

Insgesamt konnten die Eisenbahninfrastrukturunternehmen und Eisenbahnverkehrsunternehmen bei der Durchführung des Schienenpersonennahverkehr (SPNV) in Schleswig-Holstein im Jahr 2020 bisher eine Pünktlichkeit von 92,1 Prozent und somit eine um 1,1 Prozentpunkte bessere Pünktlichkeit als in den ersten drei Quartalen des Jahres 2019 realisieren.

Im dritten Quartal des Jahres 2020 haben sich insbesondere die Entgleisung eines Bauzuges in Hamburg-Eidelstedt, der dadurch bedingten Sperrung der Fern- und Nahverkehrsgleise im Streckenabschnitt Pinneberg – Hamburg-Eidelstedt und der dadurch bedingten eingeschränkten Nutzbarkeit der Fern- und Nahverkehrsgleise im Streckenabschnitt Pinneberg – Hamburg-Eidelstedt sowie Langsamfahrstellen im Streckenabschnitt Neumünster – Elmshorn auf die Pünktlichkeit aus, so dass die Regionalexpress-Linie 6 Westerland – Hamburg eine Pünktlichkeit von 79,5 Prozent, die Regionalexpress-Linie 7 Flensburg –/ Kiel – Hamburg Hauptbahnhof eine Pünktlichkeit von 78,9 Prozent und die Regionallinie 70 Kiel – Hamburg Hauptbahnhof eine Pünktlichkeit von 79,1 Prozent erreichen konnten. Die Regionalbahn-Linie Itzehoe – Hamburg Hauptbahnhof konnte eine Pünktlichkeit von 85,0 Prozent und die Regionalbahn-Linie 71 Wrist – Hamburg-Altona eine Pünktlichkeit von 88,3 Prozent erreichen.

Auf den Regionalexpress-Linien und Regionalbahn-Linien der Netze West, Mitte, Los A und B, Ost und Ostseeküste konnte im ersten Halbjahr des Jahres 2020 folgende durchschnittliche Pünktlichkeit realisiert werden: 

  • Regionalexpress-Linie 1 Hamburg – Büchen – Schwerin – Rostock – 92,0 Prozent
  • Regionalexpress-Linie 6 Westerland – Hamburg-Altona – 85,0 Prozent
  • Regionalbahn-Linie 61 Itzehoe – Hamburg Hauptbahnhof – 90,3 Prozent
  • Regionalexpress-Linie 7 Flensburg –/ Kiel – Hamburg Hauptbahnhof – 83,7 Prozent
  • Regionalexpress-Linie 70 Kiel – Hamburg Hauptbahnhof – 84,5 Prozent
  • Regionalbahn-Linie 71 Wrist – Hamburg-Altona – 92,2 Prozent
  • Regionalexpress-Linie 8 Hamburg – Lübeck – 93,4 Prozent
  • Regionalexpress-Linie 80 Hamburg – Lübeck – 92,8 Prozent
  • Regionalbahn-Linie 81 Hamburg – Bad Oldesloe – 94,0 Prozent

Keine Kommentare möglich.