Suche auf www.pro-bahn-sh.de

Fahrgastverband PRO BAHN begrüßt Ausbau des Angebotes in der Metropolregion Hamburg

11. Dezember 2020 | Von | Kategorie: Pressemitteilungen

Der Fahrgastverband PRO BAHN begrüßt den mit dem Fahrplanwechsel am 13. Dezember umgesetzten weiteren Ausbau des Angebotes im Schienenpersonennahverkehr (SPNV) in der Metropolregion Hamburg. So wird auf der Bahnstrecke Hamburg – Lübeck auch sonnabends und sonntags ein 30-Minuten-Takt eingeführt und das Angebot auf der Regionalbahn-Linie 61 Itzehoe – Hamburg sowie den AKN-Linien A1 Kaltenkirchen – Hamburg-Eidelstedt und A2 Kaltenkirchen – Norderstedt Mitte um zusätzliche Züge erweitert.

Mit der Einführung des 30-Minuten-Taktes auf der Bahnstrecke Hamburg – Lübeck auch sonnabends und sonntags können Fahrgäste künftig zwischen Hamburg und Lübeck an allen Tagen der Woche 2 Verbindungen pro Stunde nutzen“, so Hans-Uwe Kolle, stellvertretender Vorsitzender des PRO BAHN-Landesverbandes Schleswig-Holstein/ Hamburg. „Zudem besteht künftig täglich in Lübeck Hauptbahnhof immer Anschluss zur Regionalexpress-Linie oder zur Regionalbahn-Linie nach Bad Schwartau, Eutin, Malente-Gremsmühlen und Plön.“

Des Weiteren fordert der Fahrgastverband PRO BAHN das Land Schleswig-Holstein, die Freie und Hansestadt Hamburg und das Land Niedersachsen sowie die NAH.SH, den HVV und die LNVG auf, ein abgestimmtes gemeinsames Konzept für das Angebot im SPNV in der Metropolregion Hamburg zu erstellen, in dem das Angebot und der Bedienungszeitraum im SPNV in der Metropolregion Hamburg festgelegt werden.

Auf dem Streckenabschnitt Elmshorn – Hamburg verkehrt derzeit eine Regionalbahn im 20-zu-40-Minuten-Takt und auf den Streckenabschnitten Tostedt – Hamburg sowie Lüneburg – Hamburg eine Regionalbahn im 60-Minuten-Takt als Grundangebot. Aus unserer Sicht ist dieses Angebot als Grundangebot in der Metropolregion Hamburg nicht mehr angemessen“, stellt Karl-Peter Naumann, Ehrenvorsitzender des Fahrgastverbands PRO BAHN, fest. „In einem abgestimmten gemeinsamen Konzept der Länder und der Aufgabenträger für das Angebot in der Metropolregion Hamburg ist daher festzulegen, auf welchen Streckenabschnitten ein 20- oder 30-Minuten-Takt und ein 10- oder 20-Minuten-Takt in der Hauptverkehrszeit angeboten wird und welchen Bedienungszeitraum die Hauptverkehrszeit umfasst.“

Kontakt:

Karl-Peter Naumann – Ehrenvorsitzender des Fahrgastverbands PRO BAHN, mobil: 0172-2673784, e-mail: k.naumann@pro-bahn.de

Stefan Barkleit – Vorsitzender PRO BAHN-Landesverband Schleswig-Holstein/ Hamburg, mobil: 0151-51462156, e-mail: barkleit@pro-bahn-sh.de

Hans-Uwe Kolle – stellvertretender Vorsitzender PRO BAHN-Landesverband Schleswig-Holstein/ Hamburg, mobil: 0172-4507850 (ab 17.00 Uhr), e-mail: kolle@pro-bahn-sh.de

Keine Kommentare möglich.