Suche auf www.pro-bahn-sh.de

Fahrgastverband PRO BAHN und VCD begrüßen Einführung des Buslinien-Grundnetzes im Teilnetz Ost des Kreises Schleswig-Flensburg

1. Juli 2021 | Von | Kategorie: Pressemitteilungen

Der Fahrgastverband PRO BAHN und der Verkehrsclub Deutschland (VCD) begrüßen die mit dem Fahrplanwechsel am 01. Juli umgesetzte Einführung eines Buslinien-Grundnetzes sowie eines Ergänzungs- und Erschließungsnetzes im Teilnetz Ost des Kreises Schleswig-Flensburg. Darüber hinaus fordern der Fahrgastverband PRO BAHN und der VCD die NAH.SH als Aufgabenträger für den Schienenpersonennahverkehr (SPNV) und den Kreis Schleswig-Flensburg als Aufgabenträger für den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) auf, das Angebot im SPNV und im ÖPNV im Kreis Schleswig-Flensburg in den kommenden Jahren weiter auszubauen sowie die Verknüpfung von SPNV und ÖPNV in den Taktknoten weiter zu verbessern.

Die Einführung des kreisweiten Buslinien-Grundnetzes im Kreis Rendsburg-Eckernförde ist ein starkes Signal an alle Fahrgäste und an alle Menschen, die gern Fahrgäste sein möchten“, so Stefan Barkleit, Vorsitzender des PRO BAHN-Landesverbandes Schleswig-Holstein/ Hamburg, und Alexander Montana, Vorstandsmitglied des VCD-Landesverbandes Nord, „das die NAH.SH als Aufgabenträger im SPNV und der Kreis Schleswig-Flensburg als Aufgabenträger im ÖPNV den Ausbau des Angebotes im SPNV und im ÖPNV auch unter besonderen Rahmenbedingungen fortsetzen.“

Mit der Einführung des kreisweiten Buslinien-Grundnetzes sowie des Ergänzungs- und Erschließungsnetzes im Teilnetz Ost des Kreises Schleswig-Flensburg wird auf einer weiteren Buslinie montags bis freitags ein Angebot im 30-Minuten-Takt sowie samstags und sonntags ein Angebot im 60-Minuten-Takt, auf 2 weiteren Buslinien montags bis freitags ein Angebot im 60-Minuten-Takt sowie samstags und sonntags ein Angebot im 120-Minuten-Takt sowie auf insgesamt 13 weiteren Buslinien montags bis freitags ein Angebot im 120-Minuten-Takt umgesetzt. Neue Taktknoten entstehen zur Minute 00 in Hürup, Böklund und Kappeln und zur Minute 30 in Satrup, Schleswig und Süderbrarup.

Mehr als erfreulich ist die Verlängerung der Buslinien 800 Flensburg – Gelting – Kappeln nach Flensburg, Bahnhof, und 600 Schleswig – Süderbrarup – Kappeln nach Schleswig, Bahnhof, die Einführung des Taktknotens Süderbrarup zur Minute 30 sowie der weitere Ausbau des Angebotes samstags und sonntags nach Kappeln“, stellen Barkleit und Montana fest. Jedoch sehen der Fahrgastverband PRO BAHN und der VCD im Kreis Schleswig-Flensburg auch in den kommenden Jahren noch Potentiale für Verbesserungen. „Diese liegen in der Verbesserung der Anschlusssituation zwischen der Regionalexpress-Linie 7 Flensburg – Neumünster – Hamburg und der Buslinie 800 Flensburg – Gelting – Kappeln in Flensburg, im Ergänzungs- und Erschließungsnetz im weiteren Ausbau des Angebotes montags bis freitags abends sowie samstags und sonntags mithilfe der Einführung von Anruf-Linien-Fahrten (ALFA) sowie im weiteren Ausbau des Angebotes im touristischen Verkehr.“

Kontakt:

Karl-Peter Naumann, Ehrenvorsitzender und Pressesprecher des Fahrgastverbands PRO BAHN, mobil: 0172-2673784, e-mail: k.naumann@pro-bahn.de

Stefan Barkleit, Vorsitzender des PRO BAHN-Landesverbandes Schleswig-Holstein/ Hamburg, mobil: 0151-51462156, e-mail: barkleit@pro-bahn-sh.de

Alexander Montana, Vorstandsmitglied des VCD-Landesverbandes Nord, mobil: 0176-51279312, e-mail: alexander.montana@vcd-nord.de

Helene Wahl, Vorstandsmitglied des VCD-Landesverbandes Nord, mobil: 0157-54159977, e-mail: helene.wahl@vcd-nord.de

Keine Kommentare möglich.