Suche auf www.pro-bahn-sh.de

PRO BAHN Flensburg – Niebüll

Schon seit 2011 unterstützt der Fahrgastverband PRO BAHN, Landesverband Schleswig-Holstein/ Hamburg die Reaktivierung der Bahnstrecke (Niebüll -) Risum-Lindholm – Flensburg-Weiche (-Flensburg).

Im Rahmen der Reaktivierung sollte die Bahnstrecke (Niebüll -) Risum-Lindholm – Flensburg-Weiche (- Flensburg) sollte für eine Höchstgeschwindigkeit von 140 km/ h bis 160 km/ h ertüchtigt und abhängig von einer Elektrifizierung des Streckenabschnitts Westerland – Niebüll elektrifiziert werden.

Im Rahmen der Reaktivierung sollten folgende Bahnstationen neu errichtet beziehungsweise reaktiviert werden:

  • Risum-Lindholm
  • Leck
  • Sprakebüll
  • Schafflund
  • Wallsbüll
  • Unaften
  • Handewitt
  • Flensburg-Weiche

Mit der Reaktivierung der Bahnstrecke Niebüll – Risum-Lindholm – Flensburg-Weiche – Flensburg sollte eine Regionalbahn-Linie Niebüll – Flensburg im 30-Minuten-Takt eingeführt werden.

Die Regionalbahn-Linie Niebüll – Flensburg sollte in den Taktknoten Niebüll zu den Minuten 00 und 30 integriert werden, in Leck zu den Minuten 15 und 45 und in Wallsbüll zu den Minuten 00 und 30 kreuzen und in Flensburg einen Eck-Anschluss zur Regionalexpress-Linie 7 von und nach Neumünster und Hamburg sowie einen Anschluss zur Regionalexpress-Linie 72 von und nach Eckernförde und Kiel bieten.