Schlagwort: Corona-Pandemie

ÖPNV-Rettungsschirm für Innovationen nutzen – Fahrgastverband PRO BAHN wünscht Qualitätssteigerungen als Bedingung

Der Fahrgastverband PRO BAHN unterstützt Forderungen der Kommunen und der Landesverkehrsminister nach einem Rettungsschirm für den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). An den Rettungsschirm sollten Qualitätsziele im Bereich Fahrgastinformation, Tarif und Fahrkartenvertrieb gebunden werden, damit der ÖPNV nach der Krise attraktiver sein kann als zuvor. Die Fahrgastzahlen des ÖPNV sind teils deutlich […]

Weiterlesen

Bessere Erstattungsregeln schaffen – Vor Corona-Einschränkungen erworbene Tickets einfacher umtauschen

Fahrkarten, die in den nächsten Monaten gelten, aber bereits vor Inkrafttreten der Einschränkungen im Zuge der Pandemie erworben wurden, können nicht einfach zurückgegeben werden. Der Fahrgastverband PRO BAHN sieht dies als unnötiges Vergraulen potentieller Kunden und fordert stattdessen eine Verlängerung der bisherigen flexiblen Gutschein-Lösung für beliebige Bahnfahrten. Wer in Vor-Corona-Zeiten […]

Weiterlesen

Allianz pro Schiene: Schluss mit dem Regelwirrwarr für Fahrgäste – Breites Bündnis fordert bundesweit einheitliche Maskenpflicht für Öffentlichen Verkehr

Berlin, 24. April 2020. In der Allianz pro Schiene organisierte Gewerkschaften und Fahrgastverbände haben Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidenten aufgefordert, bei ihrer nächsten Konferenz am 30. April bundesweit einheitliche Regeln für das Tragen von Masken im Öffentlichen Verkehr zu verabreden. Klares Nein zu Sonderregeln allein für den öffentlichen Verkehr  […]

Weiterlesen

Bei Schulöffnung an Eisenbahnschulen denken – Fahrgastverband PRO BAHN begrüßt Diskussion um schrittweise Wiederöffnung des Bildungssystems

Der Fahrgastverband PRO BAHN begrüßt, dass jetzt eine Diskussion um die schrittweise Wiederöffnung des Bildungssystems begonnen und hier vorsichtige Schritte im Hinblick auf Prüfungen gewagt werden können. Dabei wünscht der Fahrgastverband eine Priorisierung der Eisenbahnerausbildung. Der Fahrgastverband PRO BAHN ist erstaunt darüber, dass sich diese Diskussion nicht auf die Ausbildung […]

Weiterlesen

Klare und einheitliche Maskenregelungen nötig!

Der Fahrgastverband PRO BAHN erachtet das zusätzliche Tragen von Masken im öffentlichen Verkehr als sinnvoll und fordert, dass bundeseinheitliche Maskenregelungen geschaffen werden. Auch muss allgemeinverständlich kommuniziert werden, für welche Verkehrsmittel diese gelten. Der Fahrgastverband PRO BAHN stuft die Nutzung von Mund-Nasen-Schutzmasken (unter anderem auch Schals und sogenannte Community-Masken) in öffentlichen […]

Weiterlesen

Öffentlichen Verkehr nach der Corona-Krise nachhaltig aufstellen – Konjunkturpakete im Sinne der Verkehrswende nutzen

Der Fahrgastverband PRO BAHN fordert, mit Investitionsmitteln des Konjunkturpaketes den öffentlichen Verkehr nachhaltig aufzustellen und Infrastrukturprojekte langfristig zu finanzieren. In Zeiten der Corona-Krise stellt die Bahn ihre Systemrelevanz und Leistungsfähigkeit für Personen- und Güterverkehr unter Beweis. Während Luftfahrt und Fernbusverkehr mit erheblichen Einschränkungen operieren müssen, stellt die Bahn einen flächendeckenden […]

Weiterlesen

Keine vollen Züge wegen Corona-Einschränkungen! Überzogene Angebotsreduzierungen müssen zurückgezogen werden

Der Fahrgastverband PRO BAHN fordert die Aufgabenträger des Nahverkehrs auf, Angebotseinschränkungen, die zu vollen Zügen führen, zurückzunehmen und zukünftige Ausdünnung doppelt und dreifach abzuwägen. Der Schienenpersonennahverkehr darf nicht zum Ansteckungsort Nummer eins werden. „Die Ausdünnung der S-Bahn in NRW auf einen Stundentakt ist eine Nummer zu viel!“, steht für Detlef […]

Weiterlesen