Suche auf www.pro-bahn-sh.de

PRO BAHN Lütjenburg – Malente-Gremsmühlen

Seit 2019 unterstützt der Fahrgastverband PRO BAHN, Landesverband Schleswig-Holstein/ Hamburg, die Reaktivierung des Streckenabschnitts Malente Nord – Malente der Bahnstrecke Lütjenburg – Malente einschließlich des Lütjenburger Teils der Bahnstation Malente-Gremsmühlen.

Der Fahrgastverband PRO BAHN spricht sich dafür aus, den Streckenabschnitt Malente Nord – Malente der Bahnstrecke Lütjenburg – Malente im Rahmen der Reaktivierung für eine Höchstgeschwindigkeit von 60 km/ h zu ertüchtigen und folgende Bahnstationen neu zu errichten beziehungsweise zu reaktivieren:

  • Malente Nord
  • Malente Markt/ Schulzentrum

Des Weiteren sind das Lütjenburger Bahnsteiggleis der Bahnstation Malente-Gremsmühlen zu reaktivieren sowie im Südkopf der Bahnstation Malente-Gremsmühlen zwei Weichen zur Errichtung, so dass von und nach Malente Nord beide Gleise des zweigleisigen Streckenabschnitts Malente – Eutin erreichbar sind. 

Der Fahrgastverband PRO BAHN spricht sich dafür aus, im Rahmen der Reaktivierung eine durchgehende Regio-S-Bahn-Linie Malente Nord – Lübeck im 30-Minuten-Takt einzurichten.

In Malente-Gremsmühlen besteht ein Eck-Anschluss zur Regionalexpress-Linie Kiel – Lübeck und in Lübeck Hauptbahnhof besteht Anschluss zu den Regionalexpress-Linien Nykøbing – Lübeck – Hamburg, Lübeck – Bad Kleinen (– Rostock) und Lübeck – Hamburg sowie zu den Regio-S-Bahn-Linien Neustadt – Lübeck, Travemünde – Lübeck und Lübeck – Ratzeburg (und weiter als Regionalexpress-Linie von und nach Büchen und Lüneburg).