Suche auf www.pro-bahn-sh.de

Fahrgastverband PRO BAHN schlägt Erweiterung des Fahrzeugparks auf der Marschbahn Westerland – Hamburg um zusätzliche Diesel-Lokomotiven und gebrauchte Doppelstock-Wagen vor

4. April 2018 | Von | Kategorie: Themen

Auch für die kommenden Jahre geht der Fahrgastverband PRO BAHN von einer weiter steigenden Fahrgastnachfrage im Nahverkehr auf der Schiene aus. Auf der Marschbahn Westerland – Hamburg ist insbesondere auf den Streckenabschnitten Westerland – Niebüll – Husum und Itzehoe – Hamburg von einer weiterhin deutlich steigenden Fahrgastnachfrage auszugehen.

Aus der Sicht des Fahrgastverbandes PRO BAHN wird der im Auftrag des Landes Schleswig-Holstein und der NAH.SH vom Fahrzeugbereitsteller Paribus für die Marschbahn Westerland – Hamburg bereitgestellte Fahrzeugpark in Form von 15 Diesel-Lokomotiven der Baureihe 245.2 und 90 Marschbahn-Wagen (sowie der 3 Diesel-Triebwagen der Baureihe 622) nicht ausreichen, die für die Bestellung der notwendigen Sitzplatzkapazitäten notwendigen Diesel-Lokomotiven und Wagen bis zum Auslaufen des Vertrages über die Fahrzeugbereitstellung zum Fahrplanwechsel im Dezember 2034 bereitzustellen.

Daher hat der Fahrgastverband PRO BAHN dem Land Schleswig-Holstein und der NAH.SH vorgeschlagen, den Fahrzeugbereitsteller Paribus zu beauftragen, den für die Marschbahn Westerland – Hamburg bereitgestellten Fahrzeugpark um 2 weitere Diesel-Lokomotiven der Baureihe 245.2 und 10 gebrauchte Doppelstock-Wagen zu erweitern.

In einem ersten Schritt können mit der Bereitstellung der 10 gebrauchten Doppelstock-Wagen die fehlenden Marschbahn-Wagen kompensiert werden, die in den kommenden Jahren aufgrund der Modernisierung der Marschbahn-Wagen fehlen werden.

In einem zweiten Schritt können mit der Modernisierung der 10 gebrauchten Doppelstock-Wagen 2 zusätzliche Doppelstock-Garnituren gebildet werden, die jeweils aus einem 1. Klasse-/ 2.Klasse-Doppelstock-Wagen mit Hochflur-Einstieg, einem 2. Klasse-Doppelstock-Wagen mit Niederflur-Einstieg und Mehrzweck-Abteil, 2 2. Klasse-Doppelstock-Wagen mit Hochflur-Einstieg und einem Doppelstock-Steuerwagen mit Niederflur-Einstieg bestehen können. In den modernisierten Doppelstock-Garnituren können jeweils insgesamt 531 Sitzplätze angeboten werden, davon 33 Sitzplätze in der 1. Klasse, 454 Sitzplätze in der 2. Klasse, 40 Klappsitze, 2 Rollstuhl- und 2 Begleiter-Plätze sowie 36 Stellplätze für die Fahrradmitnahme.

Keine Kommentare möglich.