Suche auf www.pro-bahn-sh.de

Reaktivierung der Bahnstation Neuwittenbek: Neue Triebwagen schaffen zeitlichen Spielraum, ergänzende Infrastrukturmaßnahmen sind notwendig

6. November 2019 | Von | Kategorie: Themen

Nachdem das Land Schleswig-Holstein und die NAH.SH zunächst 55 Triebwagen des Typs FLIRT Akku des Hersteller Stadler bestellt haben, steigen die Chancen für einen Halt der Regionalbahn-Linie 73 Eckernförde – Kiel in Neuwittenbek und somit für eine Reaktivierung der Bahnstation Neuwittenbek erfüllt.

Wie vom Fahrgastverband PRO BAHN erwartet, besteht durch die besseren Beschleunigungswerte der Triebwagen des Typs FLIRT Akku des Herstellers Stadler ein zusätzlicher Spielraum für einen Halt der Regionalbahn-Linie 73 Eckernförde – Kiel in Neuwittenbek und somit für eine Reaktivierung der Bahnstation Neuwittenbek.

Allein reicht dieser Spielraum jedoch nicht aus, um einen Halt der Regionalbahn-Linie 73 Eckernförde – Kiel in Neuwittenbek und die Reaktivierung der Bahnstation Neuwittenbek zu ermöglichen. Aus dem Grund ist ergänzend zu den Triebwagen des Typs FLIRT Akku des Hersteller Stadler weitere Infrastrukturmaßnahmen erforderlich, um im Streckenabschnitt Gettorf – Kiel-Hassee/ CITTI-PARK eine abschnittsweise Erhöhung der Streckenhöchstgeschwindigkeit umzusetzen.

Land und NAH.SH untersuchen Infrastrukturmaßnahmen zur Erhöhung der Streckenhöchstgeschwindigkeit im Streckenabschnitt Gettorf – Kiel-Hassee/ CITTI-PARK

Um eine Übersicht über den Umfang der erforderlichen Infrastrukturmaßnahmen und über das damit verbundene Investitionsvolumen zu gewinnen, lassen das Land Schleswig-Holstein und die NAH.SH im ersten Halbjahr 2020 durch DB Netz die erforderlichen Infrastrukturmaßnahmen zur abschnittsweisen Erhöhung der Streckenhöchstgeschwindigkeit untersuchen.

Ergänzend zu der Untersuchung durch DB Netz schlägt der Fahrgastverband PRO BAHN nach dem Vorbild der Simulation der Auswirkungen eines Haltes der Regionalbahn-Linie 25 Köln – Gummersbach – Lüdenscheid in Vilkerath eine Simulation der Auswirkungen eines Haltes der Regionalbahn-Linie 73 Eckernförde – Kiel in Neuwittenbek vor. Im Falle einer Umsetzung des Vorschlages erhält die Regionalbahn-Linie 73 Eckernförde – Kiel über einen Zeitraum von einem Monat einen Betriebshalt in Neuwittenbek, der zeitlich einem künftigen Halt in Neuwittenbek entspricht.

Keine Kommentare möglich.