Suche auf www.pro-bahn-sh.de

Schienenpersonenfernverkehr (SPFV) in Schleswig-Holstein: Änderungen zum Fahrplanwechsel am 15. Dezember

9. Dezember 2019 | Von | Kategorie: Themen

Aufgrund der Einstellung des Eisenbahn-Trajektes Rødby – Puttgarden und damit verbundenen Neuordnung des Fernverkehr zwischen Dänemark und Deutschland kommt es mit dem Fahrplanwechsel am Sonntag, den 15. Dezember, zu deutlichen Änderungen am Fahrplan im Schienenpersonenfernverkehr (SPFV) auf den Bahnstrecken Padborg – Flensburg – Neumünster – Hamburg und Hamburg – Lübeck – Puttgarden.

Nachfolgend haben wir einen Überblick über die Änderungen am Angebot im Schienenpersonenfernverkehr (SPFV) in Schleswig-Holstein zusammengestellt:

Bahnstrecke Padborg – Flensburg – Hamburg

Mit der Führung der Intercity-Linie 75 Kopenhagen – Hamburg über Kolding und Padborg entsteht im Streckenabschnitt Padborg – Hamburg gemeinsam mit der Intercity-Linie 76 Aarhus – Fredericia – Kolding – Padborg – Hamburg ein angenäherter 120 Minuten-Takt.

Auf der Intercity-Linie 75 Kopenhagen – Hamburg werden ganzjährig 3 Zugpaare mit einer Fahrzeit von 4 Stunden und 40 Minuten angeboten. Im Zeitraum zwischen den Jahren sowie im Sommerfahrplan wird ein weiteres Zugpaar angeboten, das nachts und mit einem System-Halt in Flensburg und in Kiel verkehrt. Zum Einsatz kommen in Doppeltraktion verkehrende Diesel-Triebwagen des Typs IC 3 der DSB.

Voraussichtlich bis zum Fahrplanwechsel im Juni 2020 verkehrt die Intercity-Linie 75 Kopenhagen – Hamburg im Streckenabschnitt Padborg – Hamburg-Dammtor ohne einen weiteren System-Halt. Für den Zeitraum ab dem Fahrplanwechsel im Juni 2020 stehen ein System-Halt in Schleswig oder ein System-Halt in Rendsburg zur Diskussion.

Mit der Erweiterung des Nightjet-Angebotes der ÖBB um weitere Sitzwagen entfällt das Nacht-Intercity-Zugpaar Flensburg – Hamburg – Hannover – Frankfurt – Basel.

Bahnstrecke Kiel – Neumünster – Hamburg

Mit der Erweiterung des Nightjet-Angebotes der ÖBB um weitere Sitzwagen entfällt das Nacht-Intercity-Zugpaar Kiel – Hamburg – Hannover – Frankfurt – Basel.

Bahnstrecke Hamburg – Lübeck – Puttgarden

Mit der Führung der Intercity-Linie 75 Kopenhagen – Hamburg über Kolding und Padborg verlieren die Hansestadt Lübeck sowie der nördliche Kreis Ostholstein mit den System-Halten Oldenburg und Puttgarden weitestgehend ihre Anbindung an den Fernverkehr.

Die Hansestadt Lübeck wird künftig nur noch von 2 Zugpaaren der ICE-Linie 25 Hamburg – Hannover – Würzburg – Nürnberg – München sowie den 1 bis 2 in die Intercity-Linie 30 Hamburg – Dortmund – Köln – Mannheim – Stuttgart integrierten touristischen Zugpaare bedient, deren Verkehrstage im Jahresfahrplan 2020 weiter eingeschränkt werden.

Bahnstrecke Hamburg – Büchen – Ludwigslust – Wittenberge – Berlin

Auf Initiative des Fahrgastverbandes PRO BAHN wird für den Zeitraum ab dem Fahrplanwechsel im Juni 2020 montags ein zusätzlicher Intercity ab Hamburg Hauptbahnhof um 10.51 Uhr und ab Büchen um 11.15 Uhr, an Berlin um 12.55 Uhr angeboten.

Der Fahrgastverband PRO BAHN setzt sich dafür, dass die vierstündige Fahrplan-Lücke auf der Eurocity-Linie Hamburg – Berlin – Dresden – Prag im Streckenabschnitt Hamburg – Berlin zum Fahrplanwechsel im Dezember 2020 vollständig geschlossen wird.

Keine Kommentare möglich.