Suche auf www.pro-bahn-sh.de

Fahrgastinformation aus der Steinzeit – Fahrgastverband PRO BAHN verwundert über Oberpfälzer Test

11. Mai 2020 | Von | Kategorie: Pressemeldungen

Die Länderbahn hat auf ihrer Webseite den Fahrplan der Linie OPB4 (Cham – Lam) nur im Internet und nur als PDF-Dokument für die gesamte Woche veröffentlicht. Fürsorglich ergänzt um den Hinweis, dass die ganze Woche im Reisendeninformationssystem (RIS) Fahrten beauskunftet werden, die nicht verkehren und „ein Informationsunterschied in allen Medien!“ besteht. Zusätzlich wurden Verkehre in Rufbusse umgewandelt, die bis 2 Tage vorher zu bestellen sind.

Erst vor wenigen Wochen hat der Fahrgastverband PRO BAHN die 10 Kernforderungen an zeitgemäße Fahrgastinformationen veröffentlicht. Die Länderbahn (ein Unternehmen der italienischen FS Group), welche mit den Produkten Alex, Oberpfalzbahn, Trilex, Vogtlandbahn, Vlexx und Waldbahn bekannt ist, testet jetzt ein historisches Verfahren an den Fahrgästen. Eine ganze Woche lang sollen falsche Informationen in den Auskunftssystemen enthalten sein und ausschließlich ein PDF-Dokument, welches weder an den Bahnhöfen noch in die Apps integriert werden soll, wird zur alleinigen Fahrplanauskunft. „Das ist der Test einer Rolle rückwärts“, meint dazu Jörg Bruchertseifer, Referent Fahrgastinformation des Fahrgastverbands PRO BAHN, und fragt sich, warum das Unternehmen nicht nach vorne blickt und zeitgemäße Varianten einführt. Andere Unternehmen schaffen es heute schon, binnen weniger Minuten Ihre Fahrpläne in den Apps und im Internet anzupassen und auf Abweichungen hinzuweisen!”

Doch nicht nur die Information ist bestenfalls mangelhaft: Den Ersatz von Zügen durch Rufbusse, die bis zu 50 Stunden vorher zu bestellen sind, erinnert Lukas Iffländer, stellvertretender Bundesvorsitzender des Fahrgastverbands PRO BAHN, an die Mitfahrt mit einer Postkutsche, die tagelang vorher beim Kutscher bestellt werden muss. Ein in die Zukunft gerichtetes öffentliches Verkehrsangebot ist das auf keinen Fall. Er fordert die Verantwortlichen auf, hier dringend nachzubessern.

Kontakt:

Lukas Iffländer, stellvertretender Bundesvorsitzender, mobil: 0176-66822886, e-mail: lukas.ifflaender@pro-bahn.de

Karl-Peter Naumann, Ehrenvorsitzender, mobil: 0172-2673784, e-mail: k.naumann@pro-bahn.de

 

Keine Kommentare möglich.