Suche auf www.pro-bahn-sh.de

Land Schleswig-Holstein und NAH.SH stellen Entwurf für den Landesweiten Nahverkehrsplan (LNVP) 2022-2027 vor

25. Juni 2021 | Von | Kategorie: Themen

Am Dienstag, den 22. Juni, haben das Land Schleswig-Holstein und die NAH.SH den Entwurf für den Landesweiten Nahverkehrsplan (LNVP) 2022-2027 vorgestellt. Nach den vorangegangenen LNVP 1998-2002, 2003-2007, 2008-2012, 2013-2017 sowie dem nicht vorgestellten LNVP 2018-2022 ist der LNVP 2022-2027 der sechste LNVP, den das Land Schleswig-Holstein und die NAH.SH erstellt haben.

Nachfolgend haben wir die im Entwurf des LNVP 2022-2027 zur Umsetzung bis zum Jahr 2027 vorgesehenen Nahverkehrsprojekte zusammengestellt:

  • Einsatz der 55 neuen Triebwagen des Typs FLIRT Akku des Herstellers Stadler und Errichtung der entsprechenden Infrastruktur zum Laden der Akkumulatoren
  • Errichtung und Reaktivierung von 17 weiteren Bahnstationen
  • Elektrifizierung der Bahnstrecke Dagebüll Mole – Niebüll
  • Reaktivierung der Bahnstrecke Rendsburg-Seemühlen – Rendsburg
  • Reaktivierung der Bahnstrecke Kiel – Schönberger Strand
  • Verkürzung der Fahrzeit der Regionalbahn-Linie Kiel – Lübeck
  • Einführung einer neuen Regionalbahn-Linie Kiel – Preetz
  • Reaktivierung der Bahnstrecke Kellinghusen – Wrist
  • Einführung einer neuen Regionalexpress-Linie Neumünster – Kaltenkirchen – Ulzburg Süd – Norderstedt Mitte
  • Verlängerung der S-Bahn-Linie S21 von und nach Kaltenkirchen und Quickborn
  • Einführung des 2+2-Konzeptes im Regionalbahn-Verkehr Elmshorn – Pinneberg – Hamburg mit einer Regionalbahn-Linie Elmshorn – Hamburg-Altona im 30-Minuten-Takt und einer Regionalbahn-Linie Elmshorn – Hamburg Hauptbahnhof im 30-Minuten-Takt
  • weiterer Ausbau des Angebotes auf der Bahnstrecke Hamburg – Lübeck
  • weiterer Ausbau des Angebotes auf den S-Bahn-Linien S1 von und nach Wedel, S21 nach und von Aumühle und S3 von und nach Pinneberg

Zur Umsetzung ab dem Jahr 2027 sind folgende Nahverkehrs-Projekte vorgesehen:

  • Errichtung und Reaktivierung von weiteren 35 Bahnstationen
  • Elektrifierung der Bahnstrecke Westerland – Hamburg im Streckenabschnitt Westerland – Itzehoe
  • zweigleisiger Ausbau und Elektrifizierung der Bahnstrecke Neumünster – Bad Oldesloe
  • Einführung der neuen S-Bahn-Linie S4 West Elmshorn – Pinneberg – Hamburg
  • Einführung der neuen S-Bahn-Linie S4 Ost Hamburg – Ahrensburg – Bad Oldesloe
  • Einführung einer Regionalexpress-Linie Nykøbing – Burg auf Fehmarn – Oldenburg – Haffkrug – Lübeck im 60-Minuten-Takt

Beteiligungsverfahren zum Entwurf des LNVP 2022-2027 startet am 01. Juli

Am Donnerstag, den 01. Juli, starten das Land Schleswig-Holstein und die NAH.SH das Beteiligungsverfahren zum Entwurf des LNVP 2022-2027. Ab diesem Zeitpunkt können Vertreter der Gewerkschaften, Umwelt- und Verkehrsverbänden, Verkehrsunternehmen und Verwaltungen sowie weiterer Institutionen bis Freitag, den 17. September, eine Stellungnahme zum Entwurf des LNVP 2022-2027 einreichen.

Der Fahrgastverband PRO BAHN wird sowohl in Medienmitteilungen einzelne Nahverkehrs-Projekte im Entwurf des LNVP 2022-2027 thematisieren als auch eine Stellungnahme zum Entwurf des LNVP 2022-2027 einreichen.

Keine Kommentare möglich.