Schlagwort: Fahrpreise

Erneute Preiserhöhung für Stammkunden: Fahrgastverband PRO BAHN fordert Ende der intransparenten Preisspirale

Die Deutsche Bahn erhöht zum Fahrplanwechsel wieder die Preise. Dabei werden Regelpreise um 1,9 Prozent erhöht und die BahnCards um 2,9 Prozent. Somit trifft es die Stammkunden der Vielfahrer besonders. Gerade diese Kundengruppe sollte für Ihre klimafreundliche Verkehrsmittelwahl aber nicht immer wieder mit regelmäßigen Preisrunden benachteiligt werden. Der Fahrgastverband PRO […]

Weiterlesen

Fahrpreise im Schleswig-Holstein-Tarif steigen zum 1. August/ Fahrpreise im Stadtverkehr Kiel sinken/ Monatskarten im Abonnement künftig bereits nach 3 Monaten kündbar

Mit Wirkung zum 1. August erhöht die NSH Nahverkehr Schleswig-Holstein GmbH als Dachorganisation der 29 Eisenbahn- und Omnibusverkehrsunternehmen und als verantwortliche Stelle für den Schleswig-Holstein-Tarif die Fahrpreise um durchschnittlich 0,88 Prozent. Im Stadtverkehr Kiel sinken auf Initiative des ÖPNV-Aufgabenträgers Landeshauptstadt Kiel die Fahrpreise für Einzelfahrkarten, Tageskarten und Kleingruppenkarten. Im Stadtverkehr […]

Weiterlesen

Die unbemerkte Preiserhöhung der DB – Verbraucherverbände fordern mehr Transparenz bei den Preisangaben

Seit 2016 kann sich der „Flexpreis“ der Deutsche Bahn täglich ändern, denn er wurde zum „differenzierten Flexpreis“. Mitte Juni 2021 erfolgte ohne Ankündigung eine besonders umfangreiche Preiserhöhung. Es wurde ein neuer oberer Wert eingeführt, so dass die Preise jetzt von minus 14 Prozent bis plus 20 Prozent vom herkömmlichen Normalpreis […]

Weiterlesen

Der Flexpreis – eine stille Preiserhöhung: Verbraucherverbände fordern mehr Transparenz

Vor mehr als drei Jahren hat die Deutsche Bahn den täglich gleichen Normalpreis in den ‚differenzierten Flexpreis‘ umgewandelt, der sich täglich ändern kann. Die Verbraucherverbände Fahrgastverband PRO BAHN und Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) haben festgestellt, dass die Preise an Freitagen und Sonntagen deutlich teurer geworden sind. Somit sind Wochenendpendler und Stammkunden […]

Weiterlesen

Verlagert die Fahrgäste nicht auf die Straße: Deutsche Bahn erhöht Spanne des Normalpreises auf bis zu 33 Prozent

Seit einigen Tagen sind die Fahrten mit der Bahn ab dem Fahrplanwechsel im Dezember 2019 online und buchbar. Dabei hat der Fahrgastverband PRO BAHN festgestellt, dass entgegen den allgemeinen Bemühungen des Klimapaketes Bahnfahren preiswerter zu machen, die Spanne des differenzierten Flexpreises, also des Normalfahrpreises, still und leise auf bis zu […]

Weiterlesen

Flexpreis muss wieder flexibel werden: Fahrgastverband PRO BAHN fordert Abschaffung des differenzierten Flexpreises

Vor drei Jahren löste die Deutsche Bahn mit dem „differenzierten Flexpreis“ den zuvor in Flexpreis umbenannten Normalpreis ab. Das bedeutete de facto das Ende des flexiblen Reisens, da die Fahrt seitdem am ersten Geltungstag angetreten werden muss und die Flexibilität für die Rückfahrt vollständig entfallen ist. Zusätzlich variieren die Fahrpreise […]

Weiterlesen