Suche auf www.pro-bahn-sh.de

DB Regio Schleswig-Holstein stellt neue Doppelstock-Triebwagen vor

13. September 2017 | Von | Kategorie: Themen

Am Mittwoch, 13. September, präsentierte die DB Regio Schleswig-Holstein den Vertretern des schleswig-holsteinischen Verkehrsministeriums und der NAH.SH den ersten kompletten vierteiligen Doppelstock-Triebwagen des Typs Twindexx Vario der Firma Bombardier.

Die vierteiligen Doppelstock-Triebwagen verfügen über 350 Sitzplätze, davon 35 Sitzplätze in der 1. Klasse und 315 Sitzplätze in der 2. Klasse, sowie deutlich mehr Stellplätze für die Fahrradmitnahme und über 3 WC-Anlagen, davon 1 barrierefreie WC-Anlage und 2 Standard-WC-Anlagen.

In den kommenden Wochen werden 16 dieser neuen Doppelstock-Triebwagen geliefert werden. Zum Fahrplanwechsel im Dezember sollen die neuen Doppelstock-Triebwagen den Verkehr auf den Regionalexpress-Linien 7 Flensburg -/ Kiel – Neumünster – Hamburg und 70 Kiel – Neumünster – Hamburg übernehmen.

Mit der Inbetriebnahme der neuen Doppelstock-Triebwagen wird das ursprünglich geplante Betriebs-Konzept auf den beiden Regionalexpress-Linien eingeführt:

  • Regionalexpress-Linie 7 Flensburg -/ Kiel – Neumünster – Hamburg: Sowohl von Flensburg aus als auch von Kiel aus startet ein Doppelstock-Triebwagen und verkehrt mit Halt an allen Bahnstationen nach Neumünster. In Neumünster werden die beiden Doppelstock-Triebwagen gekuppelt und verkehren gemeinsam mit Halt in Elmshorn und Hamburg-Dammtor nach Hamburg Hauptbahnhof. In den Tagesrandlagen bedient die Regionalexpress-Linie 7 auch Pinneberg.

    Die Regionalexpress-Linie 7 wird von Flensburg nach Hamburg Hauptbahnhof um bis zu 6 Minuten und von Kiel nach Hamburg Hauptbahnhof um rund 10 Minuten (gegenüber der Verbindung mit Umsteigen in Neumünster) beschleunigt.

  • Regionalexpress-Linie 70 Kiel – Neumünster – Hamburg: Die Regionalexpress-Linie 70 verkehrt von Kiel mit Halt in Bordesholm, Neumünster, Brokstedt, Wrist, Elmshorn und Hamburg-Dammtor nach Hamburg Hauptbahnhof. In den Tagesrandlagen bedienen einzelne Züge auch Pinneberg.

    Die Regionalexpress-Linie 70 wird um rund 8 Minuten beschleunigt und verkehrt mit einem Doppelstock-Triebwagen. Montags bis freitags in der Hauptverkehrszeit werden einzelne Züge in Lastrichtung mit einem zweiten Doppelstock-Triebwagen verstärkt.

Keine Kommentare möglich.