Autor: Stefan Barkleit

Stefan Barkleit ist der Vorstandsvorsitzende des Landesverbands Schleswig-Holstein / Hamburg und Vorsitzender im Vorstand des Regionalverbands Schleswig/Mittelholstein.

Planungsstopp bei zahlreichen Bahnprojekten nicht hinnehmbar – Bundesregierung muss den Fortgang der Verfahren absichern

Der Fahrgastverband PRO BAHN kritisiert den zu erwartenden Planungsstopp mehrerer Projekte. Die Bundesregierung riskiert mit dem Haushalt 2024 die eigenen Ziele aus dem Koalitionsvertrag. Die Eisenbahn hatte sich gerade erst vom Planungs- und Baustopp unter der Regierung Schröder erholt, der vielerorts einen Abbruch und Neuanfang nötig machte. Der Ausbau der […]

Weiterlesen

Nur fahrende Züge ermöglichen Reisen – Fahrgastverband PRO BAHN fordert Ausblenden ausfallender Züge im Navigator

Großflächige Betriebseinstellungen und Ausfälle der Bahn aufgrund von Sturm, Schnee und Streik nehmen gefühlt zu. Entsprechend der VO 454/2011 müssen Fahrgäste über Zugläufe informiert werden. Auf bahn.de und im DB Navigator wird bei vielen Verbindungen eine Flut von ausfallenden Fahrten angezeigt. Daher fordert der Fahrgastverband PRO BAHN eine Option, nur […]

Weiterlesen

Ausschreibung der Marschbahn: Land Schleswig-Holstein und NAH.SH wollen Zuschlag an die Norddeutsche Eisenbahngesellschaft Niebüll (NEG) und DB Regio Schleswig-Holstein erteilen

Am Donnerstag, den 18. Januar, haben das Land Schleswig-Holstein und die NAH.SH bekanntgegeben, dass der Zuschlag für die Erbringung der Verkehrsleistungen der Marschbahn an die Norddeutsche Eisenbahngesellschaft Niebüll (NEG) und DB Regio Schleswig-Holstein erteilt werden soll. Die Verkehrsleistungen der Lose Dagebüll und West umfassen 4,5 Millionen Zugkilometern jährlich, wobei das […]

Weiterlesen

Umwelt- und Verkehrsverbände appellieren an Bundestagsabgeordnete: Jetzt nicht an sozialer Verkehrspolitik sparen!

Ein Bündnis aus ADFC Schleswig-Holstein und Hamburg, Fahrgastverband PRO BAHN, Landesverband Schleswig-Holstein/ Hamburg, und VCD Nord fordert von den Bundestagsabgeordneten eine Rücknahme der geplanten Mittelkürzungen für den Umweltverbund im Haushalt 2024 und stattdessen eine dringend notwendige Erhöhung. Für das Jahr 2024 muss die Bundesregierung im Haushalt drastisch einsparen. Die Einsparungen […]

Weiterlesen

Ab 14. Januar: Regionalbahn-Linie Kiel – Kiel-Oppendorf verkehrt wieder

Nachdem der Hersteller Stadler Rail dem Eisenbahnverkehrsunternehmen erixx Holstein versichert hat, dass die Verfügbarkeit der Batterie-Triebwagen des Typs FLIRT Akku ausreichend sein wird, konnte das Eisenbahnverkehrsunternehmen erixx Holstein ab Montag, den 08. Januar, auf der Bahnstrecke Kiel – Lübeck wieder das vom Land Schleswig-Holstein und der NAH.SH bestellte Angebot anbieten […]

Weiterlesen

Ab 08. Januar: Regionalexpress-Linie Kiel – Lübeck verkehrt wieder

Nachdem der Hersteller Stadler Rail dem Eisenbahnverkehrsunternehmen erixx Holstein versichert hat, dass die Verfügbarkeit der Batterie-Triebwagen des Typs FLIRT Akku ausreichend sein wird, wird das Eisenbahnverkehrsunternehmen erixx Holstein ab Montag, den 08. Januar, auf der Bahnstrecke Kiel – Lübeck wieder das vom Land Schleswig-Holstein und der NAH.SH bestellte Angebot anbieten […]

Weiterlesen

Fahrgastverbände fordern Streikfahrplan und Maßnahmen gegenüber Fachkräftemangel

Der Verkehrsclub Deutschland (VCD), Landesverband Nord, und der Fahrgastverband PRO BAHN, Landesverband Schleswig-Holstein/ Hamburg, betrachten mit Sorge die bevorstehenden mehrtägigen Streiks bei der Deutschen Bahn im Januar 2024. Davon werden viele Fahrgäste betroffen sein, die nicht selten ohne Alternative da stehen. Daher rufen beide Verbände die beteiligten Parteien auf, sich […]

Weiterlesen

Fiasko beim Schienenausbau droht – Deutsche Bahn muss Finanzierungsvereinbarungen vor Weihnachten unterschreiben

Für zahlreiche Baumaßnahmen in ganz Deutschland fehlt noch eine Finanzierungsvereinbarung zwischen Deutscher Bahn und dem Verkehrsministerium. Dem Konzern ist sein Eigenanteil zu hoch. Werden diese Verträge nicht unterschrieben, drohen wichtige Mittel für den Ausbau der Schiene zu verfallen. Der Fahrgastverband PRO BAHN fordert die Deutsche Bahn auf, diese Verträge unverzüglich […]

Weiterlesen